Ein Erlebnis im Impfzentrum. Heute war es nun endlich soweit! Ich bekam meine erste Impfung mit dem Wirkstoff von BioN-Tech / Pfizer. Alles war sehr gut durchorganisiert und die Helfer und Ärzte waren super freundlich. Trotz der vielen Impflinge war dort eine sehr angenehme und freundliche Atmosphäre. Ja, da können sich sehr viele Arztpraxen ein Vorbild daran nehmen, denn Fehler Ort ist Freundlichkeit in Praxen eine Zierde. Aber das ist ein anderes Thema, wo ich vielleicht ein späteres mal zu komme. Erlebnisse habe ich da genug um viele Beiträge zu schreiben.

Nach der Impfung

Alles ging ganz zügig. Am Eingang stand jemand der mich gefragt hat nach meinen Namen und hat mich dann zugewiesen wo ich hingehen sollte. Die nächste Station war die Anmeldung. Dadurch dass ich zur priorisierung Gruppe gehörte, habe ich meine ärztliche Bescheinigung, den Anmeldebogen zur Impfung und meinen Personalausweis vorgelegt. Von dort aus ging es dann in einem wartebereich und ich musste ihn darauf achten wann meine Nummer auf einem Display erscheint. Dort konnte ich dann auch die Zimmernummer entnehmen in welches ich dann gehen musste. Der Aufenthalt im Wartebereich war keine fünf Minuten. Als ich dann ins Zimmer kam war dort schon ein Arzt der meine Unterlagen entgegennahm, diese prüfte und dann dementsprechend die in Formulare ausgestellt hat. Parallel dazu kam auch schon der Arzt welcher mir dann die Spritze verabreicht hat. Alles im allen ging das auch super schnell und auch hier wurde ich sehr freundlich behandelt. Fragen meinerseits wurden beantwortet und ich hatte nicht das Gefühl dass in diesem Impfzentrum irgendjemand genervt war. Das fand ich sehr angenehm, da ich schon ein wenig Angst hatte. Diese wurde mir aber dort genommen.

Im Moment merke ich noch gar nichts. Vielleicht bleibt es auch so! Bei meiner Grippeimpfung im letzten Jahr habe ich auch rein gar nichts gemerkt. Vielleicht läuft es hierbei ähnlich ab. Alles im allen bin ich ganz froh und erleichtert den Schritt mit der Impfung gemacht zu haben. Zumindest ist es mein Gefühl am heutigen Tag.

Ob sich jemand impfen lassen möchte, muss jeder für sich selbst entscheiden. Deshalb möchte ich auch nur für mich selber sprechen.

(Dieser Text wurde mit einem Sprachassistenten geschrieben und ich bitte eventuelle Fehler zu entschuldigen)


An experience in the vaccination center. Today it was finally time! I got my first vaccination with the active ingredient from BioN-Tech / Pfizer. Everything was very well organized and the helpers and doctors were super friendly. Despite the large number of people who had been vaccinated, there was a very pleasant and friendly atmosphere there. Yes, a lot of medical practices can take an example from this, because in the wrong place, friendliness in practices is an adornment. But that’s another topic where I might come back to a later time. I have enough experiences there to write many articles.

Everything went very quickly. At the entrance someone stood who asked me my name and then assigned me where I should go. The next stop was the registration. Because I belonged to the prioritization group, I presented my medical certificate, the registration form for the vaccination and my identity card. From there it went into a waiting area and I had to pay attention to when my number appeared on a display. There I was able to find the room number which I then had to go to. The stay in the waiting area was less than five minutes. When I got into the room there was already a doctor who received my documents, checked them and then issued them accordingly in forms. At the same time, the doctor came who gave me the injection. All in all, it went really quickly and I was treated very kindly here too. Questions on my part were answered and I did not feel that anyone in this vaccination center was annoyed. I found that very pleasant because I was a little scared. But this was taken from me there.

At the moment I don’t notice anything. Maybe it stays that way! When I got my flu shot last year, I didn’t notice anything. Maybe it’s similar here. All in all, I am very happy and relieved to have made the step with the vaccination. At least that’s how I feel today.

Everyone has to decide for themselves whether someone wants to be vaccinated. That’s why I only want to speak for myself.

(This text was written with a voice assistant and I apologize for any errors)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: