Ein Linkbeitrag von tagesblick.bayern

#Pirna #Städtereisen #Depressiv

Ich muss gerade an Pirna denken und an die leckere Eierschecke die ich dort gegessen habe. Leider ist es ja derzeit nicht möglich irgendwelche Städtereisen zu unternehmen. Es ist eben im Moment eine Pandemie und wir haben den gefühlten 100000 Lockdown. Dass das depressiv macht ist ja wohl klar! Pirna liegt direkt an der Elbe. Ein kleines Städtchen mit Tourismus. Man kann von dort gut Ausflüge unternehmen! Aber vor allem gibt es da die beste Eierschecke die ich in meinem Leben gegessen habe. Wenn ich da dran denke geht es mir und meinen Depressionen schon etwas besser. Natürlich war das nur ein Scherz! Leider gehen Depressionen so einfach nicht weg. Es ist mittlerweile unerträglich diese stetige Lockdown und Kontakt Beschränkungen. Das geht nun schon über ein Jahr und so und es fällt mir immer schwerer! Ich versuche schon nur noch wenig über die Pandemie nachzudenken und auch nicht mehr ständig die Nachrichten zu verfolgen. An meiner Situation ändert sich sowieso nichts. Da muss ich mir das blabla nicht jeden Tag anhören und mir sagen lassen was ich tun soll und nicht. Wer selber Wert auf seine Gesundheit legt weiß ohnedies was er tun muss. Da braucht man als erwachsene Person keine Anleitung mehr. Also mal ehrlich! Wer Anordnungen braucht in Verhaltensmaßnahmen in einer Pandemie dem ist eh nicht mehr zu helfen. Und morgen haben wir den ersten Mai wahrscheinlich mit Regen. Das baut nicht wirklich auf!

(Dieser Text wurde mit einem Sprachassistenten geschrieben und eventuelle Fehler bitte ich zu entschuldigen)

#Pirna # city trips #Depressive

I just have to think of Pirna and the delicious egg pancake I ate there.  Unfortunately, it is currently not possible to take any city trips.  It’s a pandemic right now and we have what feels like a 100,000 lockdown.  That it makes you depressed is clear!  Pirna is located directly on the Elbe.  A small town with tourism.  You can go on excursions from there!  But above all there is the best egg peck I have eaten in my life.  When I think about it, I and my depression feel a little better.  Of course it was just a joke!  Unfortunately, depression doesn’t go away that easily.  These constant lockdown and contact restrictions have become unbearable.  This has been going on for over a year and so and it’s getting harder and harder for me!  I try to think about the pandemic very little and no longer follow the news all the time.  Nothing changes in my situation anyway.  I don’t have to listen to the blabla every day and be told what to do and not to do.  Anyone who values their health themselves knows what to do anyway.  As an adult, you no longer need guidance.  So let’s be honest!  Anyone who needs instructions on behavioral measures in a pandemic can no longer be helped.  And tomorrow we have probably the first of May with rain.  That doesn’t really build up!

(This text was written with a voice assistant and I apologize for any errors)

Admin – 12:41:27 @ GesundheitTagesblickStädtereisen | Kommentar hinzufügenFrühling in der Großstadt »

Neueste 5 Einträge

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930 
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 

Letzte 5 Kommentare

Archiv

2021:Januar | Februar | März | April
2020:Dezember

Kategorien

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: