So manche setzen Erwartungen an ihre Mitmenschen, die sie selbst auch nicht erfüllen. Das ist zuweilen sehr nervig und führt natürlich auf Dauer zu Spannungen. Denn man kann in solchen Menschen einfach ihren Erwartungen nicht gerecht werden. Wie auch sie schaffen es ja selber nicht ihren eigenen Erwartungen gerecht zu werden.

Kartoffelsüppchen gefällig

So kommt es vor das Beziehungen ob familiär oder im Freundeskreis so bröckelig sind wie eine Kartoffelsuppe! Mal läuft es ganz gut und ein andermal bröckelt es wieder weil man den Erwartungen nicht gerecht wird. Es entsteht oder ist ein mühseliges miteinander und kann auf Dauer zu keinem guten Ergebnis führen. Oft führen die stetigen Spannungen zu Streitereien und man geht getrennte Wege.

Im übrigen haben sehr empathische Menschen oft eine geringe Erwartungshaltung an ihre Mitmenschen. Wobei Menschen mit geringer Empathie oft eine hohe Erwartungshaltung an ihre Mitmenschen haben.

Wobei es schwierig ist für einen Menschen mit einer ausgeprägten Empathie sich auf dauer mit Menschen zusammenzuschließen dessen Empathie gering ist. Das kann auf Dauer in der Regel nicht gut gehen und zu einer Belastung führen. Menschen mit einer geringen Empathie sind oftmals sehr „ich“ bezogen. Alles dreht sich nur um sie selbst, manchmal ist der aller engste Kreis noch mit einbezogen. Aber dann hört es auch schon auf! Oft wartet man vergebens auf einen Anruf. Und wenn er dann doch mal kommt, erzählen in diese Menschen meist nur von sich. Oft fragen sie gar nicht mal ihre Mitmenschen wie es ihnen so geht. Es interessiert sie auch nicht wirklich. Wenn ihr Leben dreht sich nur um sich selbst und ihren aller engsten Kreis.

Wenn man sich mit diesem Thema etwas genauer befasst stellt man immer wieder das gleiche Schema fest. Für mich ist der Schlüssel in diesem Verhalten die Empathie. Ein wirklich spannendes Thema was viele aus ihrem eigenen Umfeld her kennen. Und man wird feststellen dass Empathie nicht gleichmäßig verteilt ist….


Some have expectations of their fellow human beings that they themselves do not meet. This is sometimes very annoying and of course leads to tension in the long run. Because you simply cannot live up to their expectations in such people. Just as they do not manage to meet their own expectations themselves.

So it happens that relationships, whether with family or friends, are as crumbly as a potato soup! Sometimes it goes quite well and other times it crumbles again because you don’t live up to expectations. It arises or is a laborious one and cannot lead to a good result in the long run. The constant tension often leads to arguments and people go their separate ways.

In addition, very empathic people often have low expectations of their fellow human beings. Whereby people with little empathy often have high expectations of their fellow human beings.

Whereby it is difficult for a person with a pronounced empathy to join forces with people whose empathy is low. As a rule, this cannot go well in the long term and can lead to stress. People with little empathy are often very „I“ related. Everything revolves around themselves, sometimes the very closest circle is still involved. But then it stops! Often you wait in vain for a call. And when he does come, these people usually only talk about themselves. Often they don’t even ask their fellow human beings how they are doing. They don’t really care either. When your life revolves around yourself and your closest circle.

If you take a closer look at this topic, you will notice the same pattern over and over again. For me, the key in this behavior is empathy. A really exciting topic that many know from their own environment. And you will find that empathy is not evenly distributed …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: